Direkt zum Inhalt

227 Views

Movement 21 & Welt der Frauen I Jutta Allmendinger: "Die Männer würden am meisten profitieren"

von DORFbrunnen / am 27.04.2021

Wie wir endlich Geschlechtergerechtigkeit erreichen? Es geht jedenfalls nur gemeinsam! In ihrem neuen Buch stellt Frau Prof. Jutta Allmendinger genau diese Frage und gibt auch konkrete Antworten darauf. Eine Kurzfassung darüber entlockt ihr Christine Haiden in unserem aktuellen Interview.

 

Kinder gehören zu den Frauen! Dieser Mythos ist leider hierzulande noch weitverbreitet. Aber! Es gibt Hoffnung und es sind wieder einmal die jüngeren Generationen, wo hier ein klares Umdenken nicht nur erkennbar, sondern auch gefordert wird. Junge Männer wollen – sofern sie in ihren Beziehungen an Familienplanung denken – mehr Zeit mit ihren Kindern und ihren Familien verbringen. Sie erkennen offensichtlich, dass dies ein Weg in ein gutes und erfüllteres Leben ist.

Aber eine nachhaltige Veränderung zu dieser Gerechtigkeit geht nur gemeinsam. Mit den Frauen, den Männern und den Unternehmen. Letztere würden auch klar durch mehr Arbeitsproduktivität profitieren. Beispiele und Beweise dafür gibt es bereits.

Ich möchte in diesem Zusammenhang an den Resonanzraum mit den Geschäftsführern von eMagnetix erinnern, die ihr Unternehmen bereits auf ein neues Arbeitszeitmodell umgestellt haben - im Übrigen auch eine Forderung von Frau Prof. Allmendinger.

Aber hört und seht euch das Interview selber an und lasst euch überraschen, wie einfach es eigentlich wäre und wie wir auch als Gesellschaft davon profitieren könnten!

Gerhard Hinterkörner Business Concierge

Video Einbetten
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 9 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Sonntag, Mai 9, 2021 - 08:04
Sonntag, Mai 9, 2021 - 02:21
Samstag, Mai 8, 2021 - 19:32
Samstag, Mai 8, 2021 - 13:38
Samstag, Mai 8, 2021 - 07:57
Samstag, Mai 8, 2021 - 01:04
Freitag, Mai 7, 2021 - 18:00
Freitag, Mai 7, 2021 - 11:57
Mittwoch, April 28, 2021 - 18:30
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.