+

Linz AG torpedierte still und heimlich eine zukunftsfähige Durchbindung der Mühlkreisbahn in den Linzer Hauptbahnhof

Created at 28. Apr. 2023

4652 Ansichten
by Solidarwerkstatt

Schamlose Enteignung von öffentlicher Infrastruktur!

Ein Schelm, wer an vorsätzlicher Behinderung des Ausbau schienengebundener Verkehrsmittel denkt. Da in Linz seit 30 Jahren alle schienengebundenen Projekte über die Donau zu Tode projektiert wurden, ist jetzt die Erklärung dafür gefunden. Die LINZ AG kaufte die alte Eisenbahnbrücke samt Zulaufstrecken der ÖBB ab und ließ die Strecken eisenbahnrechtlich entwidmen. Damit soll eine zukunftsfähige Durchbindung der Mühlkreisbahn in den Hauptbahnhof, über die Hafenbahn, für immer unterbunden sein. Im Gegenzug dazu wurden bisher nur Autobahnprojekte in unglaublicher Dimension gebaut und sollen weitergebaut werden. Die Benützerinnen öffentlicher Schienenverkehrsmittel werden von der Stadtpolitik komplett negiert. Ein umweltpolitisch und demokratiepolitisch bedenklicher Umstand. Für die öffentliche Infrastruktur desaströs!

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.