Hörstadtgespräche #1/18

Pic

Created at 18. Apr. 2018

6648 Ansichten
by knipp

Eine Gesprächsreihe zur akustischen Kultur.
Zu Gast bei Margit Knipp und Peter Androsch ist MMag. Dr. Peter Payer, Technisches Museum Wien.

Thema: Wie laut darf es sein? Zur Geschichte des Klangraumes Stadt

Anlässlich des Tages gegen Lärm am 25.4.2018 sprechen wir mit Peter Payer über den gesellschaftlichen Umgang mit Lärm von der Urbanisierung Ende des 19. Jhdts. bis heute. Am Beispiel Wien lässt sich zeigen, wie sich der Lärmdiskurs intensiviert hat und welche Auswirkungen dieser Diskurs auf die Entwicklung der Stadt genommen hat. Die Ambivalenz gegenüber Lärm macht sich auch in der Lärmschutzbewegung bemerkbar. Am Thema Lärm werden Fragen der Kultur-
und Zivilisationskritik, der sozialen und ökonomischen Konflikte paradigmatisch abgehandelt. Eine wichtige Frage in dieser Debatte: Was können wir aus dem Blick in die Geschichte lernen?

MMag. Dr. Peter Payer ist Historiker, Stadtforscher und Kurator des Technischen Museums Wien. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt sind die sozialen, ökonomischen und kulturellen Transformationen der europäischen Großstadt auf ihrem Weg in die (Post-)Moderne.

Live gesendet am 23. April 2018

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video