Hörstadtgespräch - Die Hörschäden nehmen weltweit zu

Pic

Created at 18. Sep. 2016

11129 Ansichten
by knipp

Gast bei Margit Knipp und Peter Androsch ist Dr. Christoph Balber, HNO Oberarzt, Krankenhaus Barmherzige Schwestern Linz

Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass Kinder und Jugendliche unter Schwerhörigkeit leiden. Extreme Lautstärken und ständige Beschallungen – z. B. durch MP3 Player - lassen das Ohr nicht zur Ruhe kommen. Dieser selbst gewählte Freitzeitlärm schädigt das Ohr dauerhaft.

Extreme Lärmbelastungen durch Flug- und Strassenverkehr oder Baulärm führen ebenso zu Hörschäden für die Bewohner/innen dieser Gegenden.

Ungefährt zwei von tausend Kindern werden mit einem Hörschaden geboren, der entweder vererbt oder in selteneren Fällen durch eine Infektion der Mutter während der Schwanderschaft (etwa Röteln) entstanden ist. Masern, Mumps oder häufige Mittelohrentzündungen können bei Kleinkindern Hörschäden zur Folge haben.

Wir sprechen mit Dr. Christoph Balber, HNO Oberarzt im Krankhaus Barmherzige Schwestern Linz, über die Vielfalt der Hörschäden, die ein Arzt heute zu behandeln hat, wie die Ursachen dieser Hörschäden erkannt werden und welche Therapien zur Heilung zur Verfügung stehen.

Live gesendet am 21. September 2016

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video