Direkt zum Inhalt

655 Views

Hitlers Spielwarenfabrik

von Solidarwerkstatt / am 24.04.2020

Zum 80 Jährigen Gedenken an den Überfall auf Polen, am 1. September 1939, veranstaltete die Solidarwerkstatt eine Friedenswanderung in St. Valentin. Dabei konnten wir Josef Reisinger treffen, welcher als forschender Historiker uns umfassend über die damals errichteten Nibelungenwerke, mit dem Decknamen „Spielwarenfabrik“, informierte.

Eine Unzahl an für die nationalsozialistische Rüstung benötigten Betriebe wurde auch aus dem österreichischen Boden gestampft. Unter anderem eines der größten Rüstungskonglomerate im dritten Reich, den Hermann Göring Werken in Oberösterreich. Das mitunter größte Montagewerk von Panzer im dritten Reich wurde unter dem Decknamen „Spielwarenfabrik“ in St. Valentin als Nibelungenwerk gegründet und errichtet.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/33185" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 9 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Montag, April 27, 2020 - 10:53
Montag, April 27, 2020 - 06:23
Montag, April 27, 2020 - 01:53
Sonntag, April 26, 2020 - 17:23
Sonntag, April 26, 2020 - 12:13
Sonntag, April 26, 2020 - 07:42
Sonntag, April 26, 2020 - 03:10
Samstag, April 25, 2020 - 17:31
Samstag, April 25, 2020 - 12:59
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.