Generation 65+ | Was wäre Linz ohne voestalpine?

Pic

Created at 8. Apr. 2019

5535 Ansichten
by schramböck franz

Ich war selbst mehr als 30 Jahre in diesem Unternehmen, habe viele Auf- und Abs erlebt, aber eines ist mir geblieben, der „VOEST-Geist“. In dieser, meiner letzten Sendung, ich werde in 14 Tagen 80 und höre darum auf, möchte ich noch einmal die Geschichte dieses ebenfalls 80-jährigen Betriebes allen VOEST-lern und auch Nicht-Voestlern ins Gedächtnis zurückrufen. Als kriegswichtiger Betrieb wurden 1938 die Hermann Göringwerke aus dem Boden gestampft. Gewaltige Erdbewegungen, Absiedlungen. Tausende Fremdarbeiter, KZ-ler und Kriegsgefangene mussten hier bis zur Erschöpfung schuften. Alles umsonst, US-Bomberpulks bombten die Anlagen in Schutt und Asche. War es damit aus für Linz? Nein, der aufkommende kalte Krieg brachte Mio. von $ für den Wiederaufbau. Politische Einflussnahmen, der Zusammenschluss mit der Alpine-Montan und Erdölspekulationen mit Mrd. Schulden brachten den Zusammenbruch. Nach längerem Hin- und her kam die Privatisierung und heute ist die neue voestalpine mit hochmodernen Produkten ein Globalplayer.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video