Direkt zum Inhalt

273 Views

"... und wie gibt es ein Happy End?" - Stimmen in Europa jenseits der Politik der Angst

von Martin Wassermair / am 11.07.2018

Am 1. Juli übernahm Österreich die EU-Ratspräsidentschaft für das zweite Halbjahr 2018. Bundeskanzler Kurz gab gleich zu Beginn mit seiner schwarz-blauen Bundesregierung sehr deutlich zu verstehen, in den folgenden sechs Monaten für ein Europa eintreten zu wollen, das die Menschen schützt.

Daraufhin wurde auch außerhalb Österreichs sogleich Kritk laut, warum einmal mehr ein europapolitisches Verständnis in den Vordergrund gerückt wird, das nicht auf Integration, Grundrechte und Solidarität abzielt - sondern auf die Ängste und das Unsicherheitsgefühl vieler Bürgerinnen und Bürger.

Die Politik der Angst erfährt somit auch unter österreichischem Vorsitz eine Fortschreibung - und ist für die Politikredaktion bei Dorf TV allemal ein wichtiger Ausgangspunkt, in der kritischen Auseinandersetzung mit aktuellen EU-Entwicklungen vor allem auch anderslautende Perspektiven aus Europa einzufangen.

Interviews mit:

Philippe Lamberts (Ko-Vorsitzender Grüne/EFA-Fraktion im EU-Parlament)
Agnes Urban (Medienexpertin Corvinus Universität Budapest)
Barbara Nowacka (Polnische Politikerin und Feministin)
Attika Tabelsi (Ko-Präsidentin Lallab in Paris)

Redaktionelle Verantwortung:

Martin Wassermair (Politikredakteur Dorf TV).

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/29639" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 17 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Sonntag, Juli 15, 2018 - 12:00
Sonntag, Juli 15, 2018 - 07:10
Sonntag, Juli 15, 2018 - 01:54
Samstag, Juli 14, 2018 - 13:53
Samstag, Juli 14, 2018 - 08:36
Samstag, Juli 14, 2018 - 03:20
Freitag, Juli 13, 2018 - 22:04
Freitag, Juli 13, 2018 - 18:36
Freitag, Juli 13, 2018 - 13:19
Freitag, Juli 13, 2018 - 07:54

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.