Direkt zum Inhalt

704 Views

Muhammeds Charta an die Mönche

von suad / am 02.01.2017

Durch die Entwicklung des islamischen Staates ist der Bedarf für eine Lösung für die Rechte der Minderheiten innerhalb des Kalifats entstanden. So hat Muhammad, der Gesandte Gottes, im Jahre 626 ein Dokument ausgestellt wo mehrere Bestimmungen zu Themen rund um das Leben der Christen unter der islamischen Herrschaft vorhanden sind.
Durch das lesen der Charta spürt man den Hauch des Gesandten Gottes. Inspiriert mit koranischem Kosmopolitismus, ist die Charta im koranischen Stil geschrieben und diesen Stil der modernen Psychologie nennt man den „Bewusstseinszustand".

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/26338" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 15 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Samstag, April 15, 2017 - 16:03
Samstag, April 15, 2017 - 10:44
Samstag, April 15, 2017 - 05:30
Samstag, April 15, 2017 - 00:16
Freitag, April 14, 2017 - 19:05
Freitag, Januar 13, 2017 - 17:32
Freitag, Januar 13, 2017 - 13:00
Freitag, Januar 13, 2017 - 08:56
Freitag, Januar 13, 2017 - 02:49
Donnerstag, Januar 12, 2017 - 20:41

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.