KG1 | 04 | Wirtschaftslehren im Mittelalter II

Created at 26. Nov. 2016

5033 Ansichten
by dorftv

Univ. Prof. Dr. Walter Ötsch
Vorlesung: Kulturgeschichte des Denkens über die Wirtschaft I: Vom Mittelalter bis zum Merkantilismus

KG1 | 4 | 24.10.2012 |
Johannes Kepler Universität Linz
Wintersemester 2012

4. Stunde (24.10.2012): Wirtschaftslehren im Mittelalter II

Exkurs: Ökonomische Fragestellungen bei Aristoteles (II)
Die „Kunst des Haushaltens“ bei Aristoteles
Die thomistische Wirtschaftslehre: Quellen der Erkenntnis, bene vivere, avaritia als ökonomische Sünde, misericordia als ökonomische Tugend
Die Lehre vom gerechten Preis (iustum pretium)
Das Prinzip der kommutativen Gerechtigkeit
Die Lehre vom gerechten Arbeitslohn
Die Lehre vom unrechtmäßigen Profit
Die Lehre vom Privateigentum
Die Lehre vom Geld
Die Lehre vom Wucher (usura): das kanonische Zinsverbot, mit vier Argumenten (Eigentums-, Verbrauchs-, Unfruchtbarkeits- und Zeit-Argument)
Die „Hausväterliteratur“

http://www.walteroetsch.at/videos-von-vorlesungen/videos-zur-vorlesung-…

Videoproduktion: Alexander Grömmer und JKU
Video auf youtube: https://www.youtube.com/watch?v=kJEsCYLYOSc&feature=youtu.be

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.