Direkt zum Inhalt

2,478 Views

KG1 | 06 | Einleitung: Was ist Kulturgeschichte? Die Erfindung der neuzeitlichen „Außen-Welt“ als Vorbedingung des Kapitalismus

von dorftv / am 26.11.2016

Univ. Prof. Dr. Walter Ötsch Vorlesung: Kulturgeschichte des Denkens über die Wirtschaft I: Vom Mittelalter bis zum Merkantilismus

KG1 | 06 | 07.11.2012 | Johannes Kepler Universität Linz Wintersemester 2012

6. Stunde (7.11.2012): Die Erfindung der neuzeitlichen „Außen-Welt“

Wiederholung der Grundthese: Die neuzeitliche „Außen-Welt“ und die Entstehung des Kapitalismus

Die Bedeutung der indisch-arabischen Zahlensystems

Die Erfindung der linearen Zeit: die mechanische Räderuhr mit Spendelhemmung, Glocken als soziale Signalgeber, von den Temporalstunden zu den Äquinoktialstunden , der Wandel der Zeit-Mentalität, die These von der sozialen Zeit zur physikalischen Zeit

Die Erfindung des „Raumes“: Der „Raum-Rausch“ des 16. Jahrhunderts - Die Geometrie der Städteplanung - Die Geometrie der gotischen Kathedralen - Die (Linear-)Perspektive in der Malerei

Die Erfindung neuer Raum-Welten - Der kosmische Raum: Der Kosmos wird zum Raum - Der geographische Raum: Die Erde wird zum Raum - Der Körper-Raum des Menschen: Der menschliche Körper wird zum Raum d) Der moderne Territorial-Staat, der absolutistische Flächen-Staat Der Staat wird zum Raum

http://www.walteroetsch.at/videos-von-vorlesungen/videos-zur-vorlesung-k...

Videoproduktion: Alexander Grömmer und JKU Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=NrgiE_6SutU

Video Einbetten
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 5 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Freitag, Dezember 9, 2016 - 20:10
Freitag, Dezember 9, 2016 - 15:09
Freitag, Dezember 9, 2016 - 03:03
Donnerstag, Dezember 8, 2016 - 20:54
Donnerstag, Dezember 8, 2016 - 14:37
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.