Direkt zum Inhalt

3,455 Views

13. Webmontag Linz - Gläserner Staat, statt gläserner Bürger

von wan / am 28.10.2013

Oftmals heißt es, dass das Internet die Demokratie fördere. Dadurch dass jede_r selbst Inhalte produzieren kann, und auch sehr schnell an Meinungen abseits von Mainstream-Medien gelangen kann.
Doch nicht nur durch diese erleichtere Art an Informationen zu gelangen verändert das Internet das politische Wesen. Neue Medien können auch ein Kommunikationstool für Politiker_innen mit ihren Wähler_innen werden.

transparenzgesetz.at ist eine Internetseite und NGO, die sich dafür einsetzt dass das Amtsgeheimnis in Österreich abgeschafft wird. Unter dem Motto „Gläserner Staat, statt gläserner Bürger“ wollen sie ein Transparenzgesetz etablieren, wie es in vielen Staaten schon Gang und Gebe ist.
fragdenstaat.de bietet Bürger_innen die Möglichkeit Anfragen an Behörden zu stellen. Erhaltene Antworten werden ebenfalls auf der Seite veröffentlicht und so einer größeren Community zugänglich gemacht.

Am Webmontag hatten wir Catharina und Fin, zwei transparenzgesetz-Mitstreiter bei uns zu Gast, sowie Stefan vom fragdenstaat.de, die mit uns über ihre Projekte gesprochen haben.

#wmlinz

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/8137" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.