Arbeitslosenver(un)sicherung? Vor einer Richtungsentscheidung über Arbeitslosengeld und Arbeitsmarktpolitik?

Pic

Created at 30. Mar. 2022

319 Ansichten
by Solidarwerkstatt

Die Regierung hat für kommendes Jahr tiefgreifende arbeitsmarktpolitische  "Reformen" angekündigt.

Im Raum steht u.a. ein sog. "degressives" Arbeitslosengeld, das umso niedriger wird, je länger die Arbeitslosigkeit dauert.

Wirtschaftsverbände sehen dadurch die Chance, die Verhandlungsmacht von Arbeitnehmerinnen und Gewerkschaften zu schwächen.

Dem entgegen steht die Forderung des Volksbegehrens "Arbeitslosengeld rauf!", das Arbeitslosengeld sofort und dauerhaft

auf mindestens 70% des Letztbezuges zu erhöhen.

 

Assoz.Unv.Prof.Dr Roland Atzmüller

vom Institut für Soziologie an der Joh. Kepler-Universität in Linz

beleuchtet den aktuellen Konflikt um die Höhe des Arbeitslosengeldes und die Zukunft der Arbeitsmarktpolitik

aus sozialwissenschaftlicher Sicht.

Eintragungswoche des Volksbegehren "Arbeitslosengeld rauf!"

von Montag 02.05. bis 09.05. 2022

auf jedem Gemeindeamt oder via Internet mit Handysignatur bzw. Bürgerinnenkarte

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video