Direkt zum Inhalt

1,783 Views

Brauchen wir Demokratische Städte auch bei uns? Teil zwei

von Solidarwerkstatt / am 27.11.2019

Städte waren seit den Anfängen der Demokratie der maßgebliche Ort, wo Demokratie gelebt wird. Durch die Nähe zu den Entscheidungsträger_innen und zu den politischen Herausforderungen können die Menschen in ihren Städten auf Entscheidungen Einfluss nehmen. Während gegenwärtig mancherorts ein Rückbau demokratischer Möglichkeiten zu beklagen ist, erweisen sich gerade Städte als Motor der Demokratisierung. "Demokratische Städte" zielen darauf ab, das Potential der Stadt für eine bessere Mitgestaltung und Mitentscheidung einzusetzen. Dazu gehört die Meinungsfreiheit, auch in Form einer Plakatierfreiheit im gesamten Stadtgebiet. Die Erfahrungen von Verhinderung der Meinungsfreiheit über Plakate in Linz informiert der Workshop in Teil zwei. Das "Global Forum on Modern Democracy" hat eine "Magna Charta der Demokratischen Städte" erarbeitet. Sie beinhaltet Best Practices, wie Städte ihre Bürger_innen zu aktivem Mitgestalten ermächtigen und ermutigen. Bei der am Freitag 08.November 2019 im Wissensturm der VHS Linz abgehaltenen Konferenz haben wir zwei Impulsreferate im Teil eins und zwei Workshops im Teil zwei und drei für Sie aufgezeichnet.

Video Einbetten
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 21 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Mittwoch, März 18, 2020 - 20:03
Mittwoch, März 18, 2020 - 12:03
Mittwoch, März 18, 2020 - 07:08
Mittwoch, März 18, 2020 - 02:20
Dienstag, März 17, 2020 - 21:53
Dienstag, März 17, 2020 - 15:10
Dienstag, März 17, 2020 - 09:10
Dienstag, März 17, 2020 - 05:28
Dienstag, März 17, 2020 - 01:47
Montag, März 16, 2020 - 22:05

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.