Simone Zaunmair - Von wo’s herkummt

Pic

Created at 24. Jan. 2018

4596 Ansichten
by DORFbrunnen

Simone Zaunmair: Von wo’s herkummt

Ein lustiges, unterhaltsames Stück rund um die Landessäure Oberösterreich den Most. Das Stück beschreibt einen oft typischen Besuch auf einer der zahlreichen Mostkosten des Landes. Zünftige Motivation zu Beginn, dudelndes Delirium beim Mosttrinken, die grausame Realität auf dem Heimweg und die süße Erinnerung im Traume.
Simone Zaunmair, geboren 1982, hat Komposition an der Anton Bruckner Privatuniversität bei Gunter Waldek und Erland Freudenthaler und Oboe am Konservatorium in Klagenfurt studiert. Derzeit befindet sie sich im Masterstudium bei Carola Bauckholt. Daneben schloss sie auch ein Studium der Rechtswissenschaften ab. Ihre kompositorische Arbeit umfasst neben zahlreichen Auftragswerken vor allem im Bläser- und Chor -bereich (u. a. munich brass connection, 16er Blech, A Capella Chor Wels, Hans Sachs Chor Wels, Land OÖ, Streichervereinigung OÖ, Ensembles und Blasorchester im In- und Ausland) auch die enge Zusammenarbeit mit Solisten und Instrumentalisten zur Umsetzung derer speziellen musikalischen Wünsche. Die Oberösterreicherin ist seit 2009 als Gründerin auch musikalische Leiterin und Obfrau der Bigband Wösblech Delux, weiters ist sie mit verschiedenen Instrumenten in den unterschiedlichsten Bereichen selbst musikalisch aktiv.

Das Stück wurde im Rahmen des Festivals "Leicht über Linz" vom
BLECH HOCH 10 interpretiert.

BESETZUNG
Patricia Kiefl, Stefan Bramberger, Nedeljko Djordjević, Hannes Krompass: Trompete
Lisa Neuböck, Rita Salgado: Horn
Thomas Gahleitner, Michael Spindler: Posaune
Matthias Haslinger, Christian Schick: Tuba

Leitung Saša Dragović

---------------

Leicht über Linz
Blech hoch 10
in Kooperation mit den Internationalen Tagen für Blasmusik in Vöcklabruck
Neun Uraufführungen – zehn Blechbläser/Innen
Leitung Saša Dragović
04.12.2017, 18.00 Uhr
Kleiner Saal  ABPU

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video