Masse, Macht, Massenmedien - Otto Tremetzberger im Gespräch mit Ingo Leindecker

Pic

Created at 26. May. 2014

19731 Ansichten
by dorftv

Otto Tremetzberger im Gespräch mit Ingo Leindecker, Bildender Künstler, Kulturarbeiter, Webentwickler

In seinem kürzlich publizierten Hörstück T O D A B L E I T E R greift der Linzer Künstler den theoretischen Diskurs über die Ursachen von Faschismus und sozialer Gewalt aus den Bereichen Individual- und Sozialpsychologie, Soziologie, Kulturwissenschaft und Philosophie analytisch-erzählerisch auf.

Das Werk versteht sich als künstlerische Arbeit mit starkem Theoriebezug und besteht aus einem Buch und zwei Tonträgern.
Ausgangspunkt der Arbeit bildet Elias Canettis Werk "Masse und Macht" (erstmals erschienen 1960), das sowohl aufgrund seiner inhaltlichen Breite, seiner literarischen Qualität als auch wegen seiner terminologischen und methodischen Eigenwilligkeit einen großen Raum für eine künstlerischwissenschaftliche Auseinandersetzung eröffnet. Durch Canettis begrifflichen Nonkonformismus wurde das Werk nie gänzlich in eine breitere interdisziplinäre Diskussion um die Entstehung und Dynamik totalitärer Massenbewegungen miteinbezogen. Ziel ist es, die „alte“ massenpsychologische Diskussion des 20. Jahrhunderts aus einer gegenwärtigen Perspektive wieder aufzugreifen und Canettis kulturhistorische und philosophische Beiträge in diesen Diskurs zu integrieren.

http://www.fro.at/ingol/

Ingo Leindecker, geb. 1984 in Linz,
Studium der Bildenden Kunst an der Kunstuniversität Linz und Willem de Kooning Academie Rotterdam.
Ausstellungen u.a.: „Art's birthday“, ORF Kunstradio, Wien (2007), „postalternativ“, Kunstraum
Niederösterreich, Wien (2007), „What you really need“, Medienkulturhaus Wels (2009), „»Hitlerbauten« in
Linz“, Nordico, Linz (2012)ª

/

dorf Gespräch

151 Videos, 4 Members
Pic Pic Pic Pic
Playlists
Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video