Runter vom Gas! Rohstoffe, Mobilität und Energiewende

Created at 21. Nov. 2023

373 Ansichten
by dorf

Verkehr und Mobilität sind eine der größten Herausforderungen bei der Erreichung der Klimaziele. Um die EU- Klimaziele zu erreichen, müssen bis 2050 die verkehrsbedingten Emissionen um 90 Prozent reduziert werden. Das Gegenteil ist der Fall: In Österreich verursachte der Verkehrssektor die letzten Jahre weiterhin steigende Emissionen. Lediglich vergangenes Jahr konnte eine leichte Reduktion erreicht werden.


Agrartreibstoffe und E-Mobilität gelten als Zukunftshoffnung. Was dabei vergessen wird: Rohstoffe, die hierzulande für die Energie- und Mobilitätswende sorgen sollen, werden mit hohen Umweltkosten hauptsächlich in Ländern des globalen Südens extrahiert. Die Umweltfolgen des Bergbaus und der immense Landbedarf zerstören dort Lebensgrundlagen und schaffen Konflikte.


Wie hängen Rohstoffkonflikte und Dekarbonisierung zusammen? Warum sollten wir Rohstoffwende und Mobilitätswende zusammendenken? Wie können Rahmenbedingungen so gestaltet werden, dass ein klimafreundliches Leben für jede:n selbstverständlich oder zumindest erleichtert wird?  

Darüber diskutieren:

Karin Fischer, Institut für Soziologie, Globale Soziologie und Entwicklungsforschung, JKU

Harald Frey, Institut für Verkehrswissenschaften, Technische Universität Wien

Stefan Kaineder, Landesrat für Umwelt- und Klimaschutz (Grüne)

Lukas Beurle, Radlobby OÖ, Initiative Nachhaltige Mobilität (inamo.at), Initiative Verkehrswende jetzt!

Moderation: Lisa Aigelsperger, Südwind OÖ
 

Aufgezeichnet am 16. November 2023

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.