+

Der Krieg gegen die Ukraine und die Berichterstattung westlicher Medien

Created at 29. Jan. 2023

819 Ansichten
by dorftv

Eine Diskussionsveranstaltung der "Vereinigung für Medienkultur".

Dienstag, 24. Jänner 2023, 18.30 Uhr

Presseclub Concordia

Ein Krieg geht immer einher auch mit einem Informationskrieg. Kriegspropaganda betreiben alle Kriegsparteien. Besonders gut inszeniert sich dabei die Ukraine.

Vor diesem Hintergrund stellen sich für die Diskussion u.a. folgende Fragen:

Welche sind bei Experten und in der veröffentlichten Meinung zum Ukraine-Krieg die dominanten Narrative? Inwieweit fließt die perfekte Informationspolitik und Propaganda der ukrainischen Seite in den Journalismus westlicher Medien ein? Ist mangelnde Ausgewogenheit in Berichten über Kriegsverlauf und Kriegsursachen feststellbar oder gar zur Regel geworden? Welche Kriterien müssten gerade Qualitätsmedien erfüllen, um auch über außenpolitisch dominante Themen differenziert zu berichten? Gibt es realistische Chancen für einen Frieden in der Ukraine, die auch von den Medien mitgetragen und unterstützt werden?

Podiumsgäste:

Heinz Gärtner

(Politikwissenschafter, ÖIIP)

Katharina Reich

(Publizistin, Spezialistin für Propaganda- und Militärfragen)

Hermine Schreiberhuber

(langjährige APA-Journalistin Außenpolitik)

Christian Wehrschütz

(ORF-Korrespondent in Kiew)

Werner Wintersteiner

(Friedensforscher)

Moderation:

Udo Bachmair

(Journalist, Präsident der Vereinigung für Medienkultur)

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.