Notfall Coronavirus – was bedeutet die Pandemie für den kritischen Journalismus?

Pic

Created at 24. Mar. 2020

by Martin Wassermair

Daniela Kraus (Generalsekretärin Presseclub Concordia) war bei Politikredakteur Martin Wassermair per Videoschaltung zu Gast.

Live gesendet am Mittwoch, 1. April 2020, 17.00 - 17.50 Uhr.

Angesichts des aktuellen Corona-Ausnahmezustands steht der Journalismus vor besonders großen Herausforderungen. Da gilt es zunächst, Entwicklungen und Faktenlagen kritisch zu untersuchen, entsprechend einzuordnen und dann auch noch an die Öffentlichkeit zu vermitteln. Dafür fehlt aber die Erfahrung mit Pandemien - was sich wiederum auf die medial übertragene Beurteilung der von der Bundesregierung verfügten Notfallmaßnahmen auswirkt. Hier ist aber keinesfalls nur wohlwollendes Kopfnicken gefragt. Denn eine breite Diskussion über die Eindämmung der massiven Beschränkungen der Grund- und Freiheitsrechte ist ebenso dringend geboten wie die Eindämmung des Virus selbst.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen daher u.a. Fragen, auf welche Weise in Österreich Presse und Rundfunk auf die Krisensituation reagieren, wie dabei der schwierige Grat zwischen öffentlicher Unterstützung der Durchhalteparolen und einer erforderlichen kritischen Haltung beschritten wird und welche Lehren für die Zukunft der Medien daraus zu ziehen sind.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video