LINZER AUFBRÜCHE 1979-1989 – Peter Arlt zu Gast bei Attila Kosa

Pic

Created at 26. May. 2016

6908 Ansichten
by arlt

Ende der 70iger zieht er für 2 Jahre aufs Land und betreibt Radikalökologie bis das Geld aus. Danach geht er mit seiner Frau nach Paris und startet eine Karriere als Tänzer. Wieder zurück in Linz besiedeln die beiden die Kirchengasse 4, daraus wird 1982 der „Club Alternativ“, aber da ist Attila Kosa schon wieder ausgezogen.
Später wird er langjähriger ÖH-Vorsitzender an der Linzer Kunstuni und engagiert sich in der Bildungspolitik.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video