Am 13. Oct. 2022 | 19:00 Uhr

Denken hilft. Folge 4: Darf der Staat Verzicht befehlen?

Created at 12. Oct. 2022

110 Ansichten
by dorftv

Walter Ötsch im Gespräch mit Phillipp Lepenies

Warum sind Menschen empört, wenn der Staat Ihnen vorschreibt, in der Pandemie zu Hause zu bleiben oder in der Öffentlichkeit eine Maske zu tragen? Phillip Lepenies erklärt die historischen Hintergründe dieser Einstellung. Sie hat mit der Geschichte des Neoliberalismus zu tun, die den Menschen als Konsumwesen sieht und Freiheit nur als individuelle Freiheit deutet, und zwar als Freiheit für einen ungehinderten Konsum ohne soziale Verantwortung . In der Frühzeit des Kapitalismus war das Sparen die Tugend von Bürger:innen und es war selbstverständlich, dass der Staat Verbote und Verzicht fordern durfte.

Im Gespräch wird erörtert, wie die neoliberale Einstellung, die heute weit verbreitet ist, zu einer Gefahr für die Demokratie geworden ist . Wir müssen uns (so Lepenies) als politische Bürger:innen begreifen, wollen wir gemeinsam die drohenden Katastrophen der Umwelt (oder Mitwelt ) abwenden.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.
/

Walter Ötsch

64 Videos, 2 Members
Playlists