Nach der Landtagswahl – was kommt auf Oberösterreich zu?

Pic

Created at 24. Sep. 2021

2861 Ansichten
by Martin Wassermair

Bei Martin Wassermair waren Wolfgang Braun (stellvertr. Chefredakteur OÖ Nachrichten) und Markus Rohrhofer (OÖ Redakteur Der Standard) zu Gast.

Live gesendet am Mittwoch, 29. September 2021, 17.30 – 18.30 Uhr

Der Stachel im Fleisch CIX

Oberösterreich hat am 26. September 2021 einen neuen Landtag gewählt, und das Ergebnis verspricht für die kommenden sechs Jahren grundlegende Veränderungen in der politischen Landschaft. Die Volkspartei ist mit Landeshauptmann Thomas Stelzer stärkste Kraft geblieben, auf klarer Distanz zu FPÖ, SPÖ und Grünen. Die Freiheitlichen mussten eine herbe Niederlage einstecken, für die tatsächliche Überraschung sorgte allerdings der Einzug der NEOS in das Landesparlament - sowie der bislang weitgehend unbekannten Gruppierung MFG (Menschen Freiheit Grundrechte), die in erster Linie mit ihrer Ablehnung der Covid-19-Impfung in Erscheinung tritt. Vor dem Hintergrund der landespolitischen Herausforderungen in den Bereichen Klimaschutz, Pflege, Arbeitsmarkt und Integration ist eine Parteienallianz innerhalb der nach dem Proporzsystem zusammengesetzten Landesregierung erforderlich, die zur Bewältigung der großen Aufgaben über ausreichend inhaltliche Übereinstimmung verfügt.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen daher u.a. Fragen, wie der Ausgang der Landtagswahl 2021 einzuordnen ist, welche Schlüsse aus der Proteststimmung im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu ziehen sind und welche Umgestaltung des politischen Systems die Erweiterung auf nunmehr sechs Parteien im Landesparlament erwarten lässt.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video