Direkt zum Inhalt

1,881 Views

Open Commons Kongress 2018 - Podiumsdiskussion "Unwissenheit frisst Demokratie"

von dorftv / am 29.05.2018

Unwissenheit frisst Demokratie

Zwischen Wikipedia, freiem Online-Journalismus und Archiven im öffentlichen Auftrag: Wer macht unser Wissen, wer bereitet Informationen für uns auf und welchen trauen wir?

Unter dem Titel „Unwissenheit frisst Demokratie“ bietet der Open Commons Kongress am 18. Mai einen Querschnitt zum Thema Wissen und Geschichte im digitalen Zeitalter und zeigt auf, was das mit öffentlicher Meinungsbildung und unserer Demokratie zu tun hat.

Welche Formen von kulturellem Gedächtnis brauchen wir in digitalisierten Demokratien? Wie muss Erinnerungskultur in unseren Archiven stattfinden? Wie schaffen wir es, Wissen mit möglichst hohem Wahrheitsgehalt zu generieren? Wie können unterschiedliche Perspektiven darin vertreten sein? Wie gehen wir gegen Fakes und falsche Fakten vor? Welche Aufgabe hat der Journalismus, welche der Staat in Zukunft?

Der gemeinsame Tag bietet die Möglichkeit diese und andere spannende Fragen zusammen mit ExpertInnen zu diskutieren.

PROGRAMM

ab 9.00 Uhr Willkommen!

9.30 Uhr Eröffnung

9.45 Uhr Keynote: Das kulturelle Gedächtnis digital Ellen Euler, Juristin und Professorin an der FH Potsdam mit Schwerpunkt Open Access und Open Data

10.30 Uhr Schallarchive im Spannungsfeld von erlebter und virtueller Klangwelt Gerda Lechleitner, Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

11.15 Uhr Eine Vergangenheit, die nicht vergehen will? Ina Markova, Historikerin und Mitarbeiterin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

12.00 Uhr Homestories - Ein Comic über die koreanische Diaspora in Österreich Vina Yun, Freie Autorin und Redakteurin

13.45 Uhr Wenn Wikipedia unser Wissen macht Raimund Liebert, Community Manager bei Wikimedia Österreich

14.30 Uhr Falschmeldungen, Fakes und Fake News: Übersicht zu Diversität von Falschmeldungen in Social Media Andre Wolf, Mimikama - Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch

15.15 Uhr Kaffeepause

15.45 Uhr Journalismus - Wachhund der Demokratie Marlis Prinzing, Medienwissenschafterin und Professorin für Journalistik

16.30 Uhr Podiumsdiskussion "Unwissenheit frisst Demokratie" Wissens- und Medienarchive als Stärkung der Demokratie Alexander Baratsits (Jurist, Cultural Broadcasting Archive), Herbert Hayduck (Leiter ORF-TV Dokumentation und Archive), Anna Goldenberg (Netzpolitische Medienkolumnistin, Falter), Raimund Liebert (Wikimedia Österreich), Marlis Prinzing (Professorin für Medienwissenschaften und Journalistik) Moderation: Barbara Krennmayr (Freie Journalistin)

Video Einbetten
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 7 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Samstag, Juni 16, 2018 - 08:54
Samstag, Juni 16, 2018 - 02:54
Freitag, Juni 15, 2018 - 13:50
Freitag, Juni 15, 2018 - 08:40
Freitag, Juni 15, 2018 - 03:29
Donnerstag, Juni 14, 2018 - 22:18
Donnerstag, Juni 14, 2018 - 17:08
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.