Direkt zum Inhalt

4,682 Views

Von der Kunst nicht dermaßen regiert zu werden. Thema: Wem nützt Gender? Teil 02

von dorftv / am 28.06.2012

Letzter Teil der Symposienreihe: Von der Kunst nicht dermaßen regiert zu werden aus dem Audimax der Kunstuniversität Linz.
Ein kritischer Blick auf die inflationär verwendeten Begrifflichkeiten Integration, Kultur und Gender.
Das Symposium "Wem nützt Gender?" stellt die Frage nach dem Begriff Gender und wirft einen kritischen Blick auf die Geschlechterverhältnisse im Dreieck Ökonomie-Kultur-Struktur innerhalb einer Gesellschaft neoliberaler Deutungsmacht.

Vortrag von Brigitte Rauschenbach

Brigitte Rauschenbach widmet sich in ihrem Referat dem Wert des (sozialen) Geschlechts und zeigt, wie Geschlecht in unserer westlichen Welt konstruiert wird und welche Rolle der Kapitalismus dabei spielt.

Brigitte Rauschenbach ist Grenzgängerin zwischen den Disziplinen Philosophie, Politische Wissenschaften
und Psychologie. Sie war bis 2007 Professorin für Politikwissenschaften am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin.

Aufzeichung der Live übertragung vom 15. Juni 2012

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/4610" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.