Direkt zum Inhalt

255 Views

Hundert Jahre Oktoberrevolution, Teil fünf, Michael Wengraf, Lenins Methode am Beispiel der Nationalitätenpolitik

von Solidarwerkstatt / am 07.03.2018

Abgeschlossene Geschichte oder bleibendes Lehrstück für Gesellschaftsveränderung?

Die russische Oktoberrevolution 1917 prägte die Geschichte des 20. Jahrhundert wie kein anderes Ereignis: Zweiter Weltkrieg, Kalter Krieg, Revolutionen in der Dritten Welt, 68er-Bewegung- in allen hallt der Impuls und der Bruch nach, den Lenin mit der Kommunistischen Partei in den Oktobertagen 1917 in das Weltsystem gebracht hatte. Für die einen standen die Oktoberereignisse über Generationen für Hoffnung auf eine neues gerechteres System für die Armen und Ausgeschlossenen, für die anderen war es Sinnbild für Totalitarismus und Misswirtschaft.

Das Seminar "Hundert Jahre Oktoberrevolution" versucht, Konstanten herauszuarbeiten, die sich auch für heutige und künftige Versuche der Gesellschaftsveränderung stellen, und diese anhand der Geschichte der Russischen Revolution zu bearbeiten.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/28902" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 1 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Donnerstag, März 15, 2018 - 13:32
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.