Direkt zum Inhalt

1,491 Views

Kepler Salon: Die persische Sprache: Kommunikationsträger und Kulturvermittler in der Geschichte Asiens

von dorftv / am 22.06.2017

Unter „Persisch“ verstehen wir gemeinhin die Staatssprache von Iran, mitunter wird auch die Eigenbezeichnung „Farsi“ verwendet. Nahezu deckungsgleiche Varianten dieser Sprache sind die wichtigsten Sprachen Afghanistans und Tadschikistans: „Dari“ und „Tadschiki“. Das Persische ist jedoch mit dem Arabischen sprachgeschichtlich nicht verwandt, sondern – als indoeuropäische Sprache – selbst dem Deutschen näher als den Nachbarsprachen Arabisch und Türkisch. Persisch steht als Indikator für vor- und frühmoderne Phasen von Globalisierungsprozessen: Vorherrschaft und Konkurrenz westlicher Mächte in Asien haben diese frühe Globalisierung schließlich zurückgedrängt. Nicht wenige und oft unerwartete kulturelle Ähnlichkeiten oft weit entfernter Völker können noch heute als Hinweise auf früheren sprachlichen und zivilisatorischen Austausch erkannt werden.

In Kooperation mit der Österreichischen Orient-Gesellschaft Hammer-Purgstall (ÖOG)

Vortragende/r: Bert Fragner
GastgeberIn: Karin Wagner

Aufgezeichnet am 12. Juni 2017

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/27467" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 24 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Donnerstag, Juni 29, 2017 - 10:38
Donnerstag, Juni 29, 2017 - 02:54
Mittwoch, Juni 28, 2017 - 23:33
Mittwoch, Juni 28, 2017 - 17:45
Mittwoch, Juni 28, 2017 - 14:22
Mittwoch, Juni 28, 2017 - 08:31
Mittwoch, Juni 28, 2017 - 02:13
Dienstag, Juni 27, 2017 - 14:35
Dienstag, Juni 27, 2017 - 08:20
Dienstag, Juni 27, 2017 - 03:40

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.