+

Kommando Elefant - Urlaub im Glas

Created at 26. May. 2017

5272 Ansichten
by DORFbrunnen

Kommando Elefant sind:

Alf Peherstorfer - Guit, Vox
Martin Kaser - Guit, Vox
Bernhard "Luis" Pasching - Keys, Vox
Günther Pauls - Bass, Vox
Thorsten Mahr - Drums

© LasVegas Records/Universal 2017
published by www.redelsteiner.com

http://www.kommandoelefant.at/
https://www.facebook.com/kommandoelefant

------------------
"Kommando Elefant bemühen sich um eine Popmusik, die deren Versprechen, unmittelbar Spaß zu machen, einlöst. Dabei fühlen sich Kommando Elefant, die ein gekonntes, ebenso amüsantes wie kluges Spiel mit Worten und Sounds treiben, im Uneindeutigen pudelwohl."
(Rainer Krispel, TBA)

Kommando Elefant findet seinen Weg zwischen Gitarren und Elektro, zwischen Humor und Tragödie, zwischen Piano und Synthesizer, zwischen Alltag und Systemkritik, zwischen Party und Melancholie und manifestieren sich vor allem als authentische Band mit großem Gespür für Melodien und Texte ohne dabei aufzuhören höchst unterhaltsam zu sein.
Kommando Elefant bestehen aus Alf Peherstorfer an der Gitarre und Lead-Gesang, Luis Pasching an den elektronischen Tastenpianos und der zweiten Stimme im Hintergrund, Pauli am Bass und ebenfalls am Gesang und Thorsten am Schlagzeug.
Im November 2008 wurde das Debut-Album "Kaputt, aber glücklich" auf Asinella Records releast und erntete beste Kritiken (nicht nur) im Feuilleton.

Im April 2010 wurde das zweite Album "Kommt wir hauen Granaten rein. Das kleine bisschen Leben" via Las Vegas Records veröffentlicht. Die Singles "Alaska" und "Falsche Helden" wurden kleine Hitparadenstürmer in den Austrian Indie Charts und liefen im Jugendradiosender FM4 und auf goTV rauf und runter.

Im März 2010 wurde eine neue Version der Single "Party bis zum Untergang", welche gemeinsam mit Georgij von Russkaja aufgenommen wurde, veröffentlicht. Ein schick-beknacktes Video durfte hierbei klarerweise nicht fehlen.

Am 27. April 2012 erschien das neue Album "Scheitern als Show". Die erste Singleauskopplung "Wir sprengen Krokodile" platzierte sich in den Indie-Charts, auf FM4 und in den goTV Charts. Auch die nachfolgenden Singles "Sternenmarie" und vor allem "Fluchtpunkt Kairo" wurden viel gespielte Songs auf Youtube und verfolgten eine fast melancholisch-leidende Betrachtungsweise auf den Alltag der Elefanten.

Was folgte waren Konzerte, Konzerte und nochmals Konzerte. Unermüdlich tourten die Elefanten mit ihrem kleinen Auto durch Österreich und Deutschland. Damit nicht genug brachten sie im Herbst 2013 ein eigenes Buch heraus: "Das große Kommando Elefant Lesebuch!" beim Wiener Milena Verlag und sind damit permanent auf Lesereise.

Am 14. 11. 2014 präsentieren sie ihr viertes Album mit dem Titel "Lass uns Realität" dass in einem modernen, tanzbaren Sound das Licht der Klubwelt erblickt. Als Produzent konnte Matthias Jakisic (Burgtheater, Salzburger Festspiele) gewonnen werden der den Elefanten Tanzbeine machte. Die erste Singleauskopplung inklusive aufwändigem Video trägt den Titel "Ich find dich seltsam" und kam beim hauseigenen Label Las Vegas Records heraus.

Im Frühling 2016 wurde bei Stefan Redelsteiner ein Management und Verlagsdeal unterschrieben. Im Herbst 2016 folgte die erste Single des kommenden Albums. "In all den abgefuckten Clubs" erreichte Platz 5 der FM4 Single Charts sowie Platz 1 der Austrian Indie Charts. Die nächste Single "Dein letztes Comeback" wurde am 13.1.2017 veröffentlicht und erreichte Platz 17 der FM4 Single Charts sowie Platz 1 der Austrian Indie Charts. Mit "Zentrum der Nacht" wurde am 3.3.2107 die dritte Single veröffentlicht. Auch sie erhielt FM4 Radio-Airplay sowie Radio-Airplay auf anderen Stationen (egoFM, detektorFM, 88,6, ....)
Das dazugehörige Album - "Herz und Anarchie" - erschien am 17.3.2017 und erntete viel Kritiker-Lob.

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.
/

Musikvideo

1114 Videos, 33 Members
Playlists