Direkt zum Inhalt

493 Views

5. Leerstandskonferenz Zimmer frei! Regionen zwischen Tourismus und Leerstand / Pechakucha - Teil 2

von dorftv / am 19.12.2016

5. Leerstandskonferenz
Zimmer frei! Regionen zwischen Tourismus und Leerstand
Donnerstag 13. und Freitag 14. Oktober 2016
St. Corona am Wechsel, Niederösterreich
Wechsel Lounge, Neueröffnung Herbst 2016
www.leerstandskonferenz.at
Mitte Oktober 2016 organisiert und leitet das Architekturbüro nonconfom zt gmbh bereits
zum fünften Mal die Leerstandskonferenz. Die Veranstaltungsreihe setzt sich in Vorträgen
und unterschiedlichen Diskussionsformaten mit erfolgreichen Strategien gegen Leerstand
und Ausdünnung kommunaler Zentren auseinander.
Die 5. Leerstandskonferenz widmet sich im touristisch geprägten Österreich einem oftmals
unter den Tisch gekehrten Thema: „Tourismus und Leerstand“. Das bedeutet auch das
Überprüfen liebgewonnener (Selbst)Zuschreibungen und Klischees: „Tourismusland
Österreich! Traumhafte Landschaft, weiße Pisten, wunderschöne und gepflegte Kleinstädte
und Dörfer, volle Gasthäuser, ausgebuchte Pensionen und Hotels.“
Die Konferenz widmet sich Gemeinden, die Tourismusorte heißen, sich aber jenseits der
städtischen Hochkultur und der Tourismus-Hotspots befinden. Die Landschaft ist nach wie
vor traumhaft. Aber vielen Tourismusgemeinden und -betrieben machen die ansteigenden
Schneefallgrenzen, billige Pauschal(fern)reisen, aber auch das Wegziehen der v. a. jüngeren
Bevölkerung zu schaffen. Nicht nur die Nächtigungszahlen nehmen an vielen Orten ab, auch
die Identifikation der eigenen Bevölkerung mit der Gemeinde schwindet. Ländliche
Kommunen müssen sich etwas einfallen lassen, um über die Nachbargemeinden hinaus für
mehr bekannt zu sein als für leerstehende Gasthäuser, stillstehende Lifte und eine verödete
Ortsmitte.
Was können sie tun? Wie können in die Jahre gekommene oder nicht mehr genutzte
Liftanlagen, Skipisten, Bäder- und Thermen (kreativ) nachgenutzt werden? Wie kann die
Identität von Ortskernen und Ortsplätzen für die Wohnbevölkerung wieder attraktiv gemacht
werden? Welche Projekte, jenseits der Routine (Wanderroute, Gaststube, Pensionsbett)
locken Menschen in totgesagte Tourismusgemeinden?
Die 5. Leerstandskonferenz liefert Beispiele aus der Praxis, die zeigen, wie genau das
gelingen kann. Fachvorträge und Diskussionsrunden mit Experten und Expertinnen aus
den Bereichen Architektur, Tourismus und Klimaforschung ergänzen das Know-how aus
Wissenschaft, Politik und Verwaltung.
Als Konferenzort wurde die kleine Tourismusgemeinde St. Corona am Wechsel in
Niederösterreich ausgewählt, die eine neue Tourismusstrategie entwickelt und einige daraus
abgeleitete Projekte bereits umgesetzt hat.
Veranstalter und Partner
Das Architekturbüro nonconform zt gmbh ist Initiator und Veranstalter der
Leerstandskonferenz. Das diesjährige Konzept wurde in Zusammenarbeit mit Markus Redl
und Martin Stern, „Bergerlebnis in Niederösterreich“, sowie mit Wolfgang Alfons, Abteilung
Raumordnung und Regionalpolitik beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung,
entwickelt.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/26266" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 14 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Sonntag, Januar 8, 2017 - 14:26
Sonntag, Januar 8, 2017 - 11:23
Sonntag, Januar 8, 2017 - 06:20
Samstag, Januar 7, 2017 - 23:46
Samstag, Januar 7, 2017 - 17:11
Samstag, Januar 7, 2017 - 10:37
Samstag, Januar 7, 2017 - 02:41
Freitag, Januar 6, 2017 - 20:32
Freitag, Januar 6, 2017 - 14:24
Freitag, Januar 6, 2017 - 04:17

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.