Direkt zum Inhalt

1,502 Views

Regionale Almwirtschaft statt industrieller Massentierhaltung, Volksabstimmung über CETA,TTIP und Co

von Solidarwerkstatt / am 13.07.2016

Alpine Kulturlandschaften brauchen für ihre Pflege und Erhalt Schutz, vor Freihandel.
Regionale Kreislaufwirtschaft, so auch Almwirtschaft braucht Schutz, vor Freihandel.
Sozialstaaliche Errungenschaften, so wie der Österreichische Sozialstaat braucht Schutz, vor Freihandel.

Bitte unterstützt die Parlamentarische Bürgerinitiative "FAIR-HANDEL(n) statt FREI(?)HANDEL!
Wir fordern vom österreichischen Nationalrat:
NICHT IN UNSEREM NAMEN!
Die EU-Kommission hat kein Mandat, für uns über Freihandelsverträge zur verhandeln!
Das gilt für TTIP, CETA und TISA ebenso wie die Freihandelsabkommen mit Ländern in Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa.
NUR IN UNSEREM NAMEN!
Die Entscheidung über die Ratifizierung solcher weitreichender Verträge kann nur bei der österreichischen Bevölkerung in einer Volksabstimmung liegen!

http://www.werkstatt.or.at/index.php?option=com_docman&task=doc_download...

Produktion: Rudolf Schober

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/25245" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 21 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Sonntag, Juli 17, 2016 - 10:39
Sonntag, Juli 17, 2016 - 06:06
Sonntag, Juli 17, 2016 - 01:34
Samstag, Juli 16, 2016 - 20:48
Samstag, Juli 16, 2016 - 16:12
Samstag, Juli 16, 2016 - 13:45
Samstag, Juli 16, 2016 - 10:22
Samstag, Juli 16, 2016 - 06:59
Samstag, Juli 16, 2016 - 03:37
Freitag, Juli 15, 2016 - 14:51

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.