Almas Sesselkreis – Gespräche über Klima und Gerechtigkeit #1

Pic

Created at 28. Jan. 2022

2091 Ansichten
by Alma Mühlbauer

Lieferkettengesetz – Gegengewicht zu Menschenrechtsverletzung und Umweltzerstörung

 Bei Alma Mühlbauer sind Elke Schüßler (Institutsvorständin, JKU),
 Hartwig Kirner (Geschäftsführer, FAIRTRADE Österreich) und Bettina
 Rosenberger (Geschäftsführerin, Netzwerk Soziale Verantwortung) zu Gast.

2013 sorgte der Gebäudeeinsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch für Aufsehen. Es kam zu 1135 Toten und 2438 Verletzen. Die Näher*innen beklagten sich im Vorfeld bereits über Risse im Gebäude. Sogar die Polizei ordnete die Räumung der Fabrik an. Doch der Arbeitgeber schickte die Arbeiter*innen zurück in die Fabrik.
Dieses Ereignis ist kein Einzelfall. Billige Produktion inklusive menschenunwürdiger Arbeitsbedingungen sind die Grundlage für Profite Multinationaler Konzerne. Wir Menschen im Globalen Norden konsumieren täglich Produkte, die in ihrer Produktion Menschen und Natur ausbeuten.

Wer trägt hier die Verantwortung?
Sind es Konsument*innen, die sich mehr oder weniger wissentlich für den Kauf dieser Produkte entscheiden? Oder ist es der Konzern, der damit am meisten Geld verdient? Sind es Staaten, die keinen umfassenden Arbeitnehmer*innenschutz bieten?

Im Rahmen dieses TV-Gesprächs soll die Frage thematisiert werden wie Österreich beziehungsweise die EU mit einem Lieferkettengesetz Verantwortung übernehmen könnte.

 

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video