Direkt zum Inhalt

322 Views

FEMALE* UPGRADE - Umbenennung der Glaubackerstraße in Agathe-Doposcheg-Schwabenau-Straße

von Elisa Andessner / am 14.07.2021

Das Projekt FEMALE* UPGRADE fordert die Umbenennung der Linzer „Glaubackerstraße“ in „Agathe-Doposcheg-Schwabenau-Straße“. Mit dem künstlerisch-symbolischen Akt eines feierlichen Upgradings wird in Folge eine reale Umbenennung der Straße angestrebt. Ziel ist zudem die Sichtbarmachung einer Künstlerin, die um 1900 gesellschaftlich Bedeutsames für die Linzer Kunstszene geleistet hat. Mit der Umbenennung wird der bekennende Nationalsozialist und Künstler Franz Glaubacker aus dem Stadtbild entfernt, um die öffentliche Ehrerbietung an Agathe Doposcheg-Schwabenau zu übertragen. 

Beteiligte Künstler*innen: Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf, Margit Greinöcker, Betty Wimmer, Seba Kayan, VerAndA / Choristas, FIFTITU% : Amina Lehner, Rebekka Hochreiter, Leonie Reese, Anna Bader und Oona Valarie Serbest

WEBSITE: www.agathe-doposcheg-schwabenau-strasse.net Ein Projekt von Elisa Andessner 2021

Video Einbetten
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.