Direkt zum Inhalt

242 Views

NEC 2017 (6): Andreas Molin - EURATOM-Reform - Utopie oder Vision?

von gabi schweiger / am 19.05.2017

atomstopp präsentiert: NEC2017 - Nuclear Energy Conference www.nec2017.eu
mit freundlicher Genehmigung von © Markus Kaiser-Mühlecker www.kmfilm.at

Nach dem Studium der technischen Physik führte die berufliche Laufbahn von der Technischen Universität Graz über das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung in das Bundeskanzleramt, wo Andreas Molin die 1991 neugegründete "Nuklearkoordination" aufbaute und sich auch mit internationaler Umweltpolitik befasste.
Seit 1992 ist Molin für die "Nuklearkoordination" in leitender Funktion verantwortlich; bis zum April 2000 im Bundeskanzleramt, seither im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Damit verbunden ist die Vertretung Österreichs in zahlreichen einschlägigen bilateralen, europäischen und internationalen Gremien und Verfahren, darunter auch das Board der Stress Tests für europäische Kernkraftwerke. Im Juni 2015 fungierte Andreas Molin als Präsident der 3. ENSREG-Konferenz.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/27224" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 5 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Freitag, September 15, 2017 - 14:23
Freitag, September 15, 2017 - 07:57
Freitag, September 15, 2017 - 02:23
Donnerstag, September 14, 2017 - 20:49
Donnerstag, September 14, 2017 - 15:47
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.