Direkt zum Inhalt

3,730 Views

Uwe Sailer analysiert das "Linzer Programm" der FPÖ

von dorftv / am 26.11.2014

Markierungen / Wissensturm Linz, 26.11.2014

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/21621" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Dieses Video wurde seit April 2014 (Relaunch Webseite) insgesamt 17 Mal an folgenden Terminen gesendet:
Samstag, August 29, 2015 - 02:34
Freitag, August 28, 2015 - 20:42
Freitag, August 28, 2015 - 14:50
Freitag, August 28, 2015 - 09:38
Sonntag, Februar 8, 2015 - 23:44
Sonntag, Februar 8, 2015 - 18:31
Sonntag, Februar 8, 2015 - 13:18
Samstag, Februar 7, 2015 - 19:18
Samstag, Februar 7, 2015 - 13:29
Samstag, November 29, 2014 - 00:24

Seiten

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Markierungen / Wissensturm Linz, 26.11.2014

super-danke -

Nur wenigen ist noch bekannt, dass das Linzer Programm direkt über Schönerer in den Nationalsozialismus führte. Es bekannten sich nach vielen Überarbeitungen vor allem auch wegen des Antijudaismus ab 1880 nur mehr die Deutsch-Nationalen zu diesem Programm und ist das "Linzer Programm" in seiner eigentlichen Form nur mehr jenes gemeint, das direkt den Nationalsozialismus beflügelte. Ab 1860 konnten auch die schlagenden (deutsch-nationalen) Burschenschafter wieder Fuß fassen, weil die "Metternichschen Repressionen" wegfielen. Der Fürst war einfach verstorben. Und schon ließ man Hass und Hetze gegen andere Völker freien Lauf. Dieses "Linzer Programm" der FPÖ baut auf demselben Fundament auf, wie jenes von Schönerer, nur merkt es keiner und es hält subtil in die Denkweise unserer Gesellschaft Einzug. Deshalb gehört gegen das "Linzer Programm" massiver Protest erhoben.