+

Scharnstein trauert um Bahnhofskatze

Created at 9. Jul. 2024

206 Ansichten
by scirocco

Sie hatte keinen Namen, sie war einfach die "Bahnhofskatze". Viele in Scharnstein kannten sie, manche fütterten sie auch, aber sie gehörte niemandem. Die humpelnde, stets zutrauliche und oft schnurrende Katze lebte am Bahnhof Scharnstein-Mühldorf auf dem Bahnsteig 1, wo ihr Katzenhäuschen stand.


Doch Ende April verschwand das Tier plötzlich. Niemand weiß, ob es versehentlich in einen Zug stieg (und jetzt in Pettenbach lebt?) oder ob es einem Unfall zum Opfer fiel. Aber die namenlose Katze wurde nicht einfach vergessen – Scharnstein gedachte ihrer, bei einer Trauerfeier am 23. Juni 2024, direkt am Bahnhof. Die Trauerrede hielt Fabian Faltin von der Rederei Scharnstein, einem Kulturprojekt von Salzkammergut.2024 und dem Kulturverein Schönau8. "Es ging mir darum, ihr einen würdigen, liebevollen Abschied zu bereiten", erklärt der Rhetor.

(Edmund Brandner, Oberösterreichische Nachrichten)


Mitwirkende:

Fabian Faltin (Rede)

Angela Stummer-Stempkowski (Harfe)

Heinz Steinböck (Kamera & Produktion)

Killian Wittmann (Katze)

Tischlerei Lidauer (Rednerpult)

Gerald Priewasser-Höller (Stops & Stations, SKGT24)

Gottfried Hattinger (Kurator, SKGT24)

Ein Projekt vom Salzkammergut2024 in Kooperation mit dem Kulturverein Schönau8

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.