Direkt zum Inhalt

2,832 Views

Umlaut M - Trailer: Verrücktes Blut

von UMLAUT M / am 07.04.2012
Tags Theater

Umlaut M - Trailer: Verrücktes Blut

Ab 7.4.2012 im Theater Eisenhand

Projekttag zu Friedrich Schiller: Lehrerin Sonia Kelich möchte ihren SchülerInnen im Bühnenspiel die Grundsätze der Aufklärung und des Sturm und Drang am Beispiel der Klassiker Kabale und Liebe und Die Räuber nahe bringen. Doch wen interessiert das schon? Kaum jemand hört, was sie darüber erzählt. Dies ändert sich schlagartig, als Sonia zur Waffe greift, die einem Schüler aus der Tasche fällt. Die ganze Aufmerksamkeit liegt jetzt bei ihr. Endlich hat sie die Macht, den Jugendlichen mit Migrationshintergrund -- dem Vorurteil entsprechend: bildungsfern, muslimisch, sexistisch und gewaltbereit -- die Allheilmittel Bildung und „westliche Werte" nahe zu bringen. Ihr Auftrag: die Aufklärung; ihr Mittel: Gewalt.
Ein Spiel im Spiel beginnt. Zwischen Absurdität und bitterem Ernst, Stereotypen und der Frage nach Identität entfaltet sich eine Mischung aus Theaterprobe und Diskurs über Frauenbilder, Zukunftschancen, Ehrenmord, Werte und Moral. Bis Sonia die Pistole plötzlich aus der Hand gerissen wird und die Handlung eine neue Wendung nimmt.
In Zeiten von Polarisierung, Burka- und Minarettverbot ist mit Verrücktes Blut ein brandaktueller Text entstanden, der Klischees überzeichnet, „Wahrheiten" und einfache Antworten zur Disposition stellt sowie den Blick direkt auf das Publikum richtet.
Im Format „FREISPIEL -- Theater mit Jugendlichen und Erwachsenen" wird das Stück mit gecasteten Jugendlichen aus Linz und Umgebung unter professionellen Produktionsbedingungen erarbeitet.

Bei den im Trailer dargestellten Szenen handelt es sich um Ausschnitte aus der Probe vom 25.3.2012.

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/3921" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.