forum Dialog #34 - Platz für AbsolventInnen?

Pic

Created at 27. Jun. 2017

6732 Ansichten
by dorftv

Die Tabakfabrik Linz zwischen Ideenschmiede und Gentrifizierung

Hier sollte Raum für eine Vielfalt an zeitgemäßen kulturellen und wirtschaftlichenNutzungen geschaffen werden. Ein Generator für Linz war im Entstehen. KünstlerInnen, KulturarbeiterInnen, Kreativwirtschaftende,… – viele davon AbsolventInnender Kunstuniversität Linz – zogen in den attraktiven Leerstand. Als „PionierInnen“ beseeltensie das Areal und halfen so mit, die Tabakfabrik Linz als Kreativort zu etablieren.

Stefan Brandtmayr, Jürgen Haller, Hannes Langeder, Chris Müller, Christoph Weidinger und Robert Weis berichten von ihrem Werdegang und ihremArbeitsumfeld in der Tabakfabrik Linz.

Moderation:
Elfi Sonnberger

Das Gelände der Tabakfabrik Linz war Produktionsort von Textilien – später von Tabakwaren. 2001 kaufte der britische Gallaher-Konzern die Tabakfabrik und veräußerte sie dann an Japan Tobacco International, die den Betrieb 2009 einstellte. In der Folge kaufte die StadtLinz das z.T. denkmalgeschützte Fabriksareal zurück.

Aufgezeichnet am 12. Juni 2017

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video