#mediana17 - Pressegespräch in Wien, 5.5.2017

Created at 5. May. 2017

10988 Ansichten
by dorftv

Die mediana-Plattform wendet sich mit einem medienpolitischen Forderungskatalog an BM Thomas Drozda und die Öffentlichkeit.
"Qualität statt Gießkanne, neben VÖZ auch Einbeziehung zivilgesellschaftlicher Gruppen"

Seit der Enquete zur Medienförderung im Herbst 2016 und den ersten Medienberichten über die mutmaßlichen Änderung der Presseförderung häufen sich die kritischen Stimmen zu den geplanten Änderungen. Neben der Kritik von Medieninhabern und Expertinnen und Experten ist der bisherige politische Prozess durch intransparente Beteiligung gekennzeichnet.
Um auf diesen Umstand hinzuweisen sammeln sich zahlreiche Medienprojekte unter der zivilgesellschaftlichen Plattform Mediana. Im Rahmen der Pressekonferenz werden die gemeinsamen Forderungen an Medienminister Thomas Drozda für eine neu zu gestaltende Medienförderung präsentiert. Da der konkrete Gesetzesvorschlag für die nächsten Wochen zu erwarten ist, werden die bisher nicht ausreichend gehörten Stakeholder über die Plattform Mediana ihre gemeinsamen Qualitätskriterien und Forderungen als Diskussionsbeitrag zu dieser gesellschaftlich höhst relevanten Gesetzesreform präsentieren.

Die GesprächspartnerInnen:
Dr. Alexander Baratsits, Plattform Mediana
Mag. Evelyn Schalk, IG Kultur Österreich
Dr. Helga Schwarzwald, Verband Freier Radios Österreich
Dieter Zirnig, Gründer Politik- und Wahljournal Neuwal.com

Positionspapier: https://mediana.at/wp-content/uploads/sites/2/2017/05/Positionspapier_1…

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.