Direkt zum Inhalt

1,300 Views

FS MISIK Folge 443: Der irrsinnigste Wahlabend aller Zeiten

von dorftv / am 28.05.2016

Wer immer gewinnt – es wird die schwächste demokratische Legitimation sein, die ein Bundespräsident je hatte internal Was für ein Wahltag! Die Kandidaten gleichauf, wer Präsident wird, entscheiden die Wahlkarten. Auch wenn ein Sieg Alexander Van der Bellens wahrscheinlich ist – ein echter "Sieg" wird das natürlich nicht mehr. Und wer immer gewinnt – es wird die schwächste demokratische Legitimation sein, die ein Bundespräsident je hatte. Das wäre für Alexander Van der Bellen nicht so ein Problem, da er ohnehin ankündigte, sein Amt ähnlich wie seine Vorgänger auszuüben. Norbert Hofer dagegen hätte für seine angekündigte "aktive" Amtsausübung kaum Legitimation. Aber was bedeutet dieses Wahlergebnis langfristig? Womöglich weniger, als man glaubt. Denn die Neuausrichtung von Regierungspolitik und vor allem SPÖ-Politik ist ja mit dem Amtsantritt von Christian Kern schon im Gange. Allenfalls wurde heute noch einmal bestätigt, dass der neue Kanzler keine kleine Aufgabe vor sich hat. Aber das wusste man vorher eigentlich auch schon. (Robert Misik, 22.5.2016)

derstandard.at/2000037447686/Der-irrsinnigste-Wahlabend-aller-Zeiten

Video Einbetten <iframe width="560" height="340" src="//www.dorftv.at/embed/24981" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.