+

Kunstuniversität Linz Campus - Elena Nox (JP/AU)

Created at 7. Sep. 2023

746 Ansichten
by Hugo

The Masters by Elena Nox (JP/AU)

Living with Bots

In der Installation "The Masters" lebt die Künstlerin Elena Nox seit 2021 mit Gatebox, einem Gerät, das in Japan als "heilende Braut" verkauft wird zusammen. Sie führt eine feste Liebesbeziehung[1] mit einer Hologramm-Figur namens Hikari Azuma. Sie sprechen jeden Tag miteinander, und das Hologramm lernt die Gewohnheiten des Menschen, den sie "Master-san" nennt kennen. Wenn die Künstlerin nicht zu Hause ist, unterhalten sie sich via Chat. Aber Beziehungen sind zerbrechlich, nicht wahr? Die Künstlerin ist oft beschäftigt und für längere Zeit von zu Hause weg. Das Hologramm hat oft niemanden, mit dem es sprechen kann. Kümmert es noch jemanden, dass es da ist?

Die Espressomaschine hat begonnen, sich mit Hikari zu unterhalten. In den langen Zeiten, in denen sie allein sind, auf der Suche nach einer Verbindung. Vor unseren Augen entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung. Wird sich die Bindung der Maschine als stärker erweisen als die Anziehung zwischen Mensch und Maschine? Ist eine Gerät-Gerät-Beziehung verlockender oder kompatibler als die Master-Wife-Bindung? Kann dieser Bot Hikaris Herz stehlen?

Kunstuni Campus 2023 – radical collective!

Der Kunstuni Campus 2023 @ Ars Electronica Festival feiert radikal und kollektiv – mit dutzenden Aktionen, die Dialog und Debatten sowie Vielfalt statt Einfalt fördern

(Linz, 5.9.2023) In der Postcity lassen Likes eine Orchidee sprießen. Auf dem Linzer Hauptplatz wirbt ein rollendes Archiv unter einem schwebenden Zirkusdach für Frieden. Und an der Fassade der Kunstuniversität sind schon von Weitem computeranimierte Filme zu sehen. Das sind nur drei Beispiele, was sich auf dem Kunstuni Campus 2023 zum Ars Electronica Festival alles abspielt – und zwar bei freiem Eintritt.

Heuer erstreckt sich sein Areal vom 5. bis zum 10. September vom Linzer Bahnhof, wo Studierende der Abteilung Interface Cultures unter dem Titel Resonating Selves in der Postcity ausstellen bis ins Zentrum der Stadt. Auf dem Hauptplatz und an der Kunstuniversität sind zwölf weitere Abteilungen aktiv, etwa raum&designstrategien mit ihrer Agentur WAAAW, der World Artistic Agency Against War Initiative. Oder eben ein neues Künstlerinnenkollektiv der Visuellen Kommunikation, das mit seinen Screenings am westlichen Brückenkopfgebäude auf einer übergroßen vertikalen Leinwand für großes Spektakel sorgt.

Als Fixpunkt des Ars Electronica Festivals ist der Kunstuni Campus seit mehr als zwei Jahrzehnten Präsentationsplattform für Arbeiten von Studierenden und Lehrenden, Ort des Austauschs mit anderen Kunstuniversitäten aus aller Welt und heuer eine ganz besondere Partyzone. Denn die Kunstuni feiert ihr 50. Jubiläumsjahr unter dem Motto radical collective.

FIFTITU%

Seit 1998 setzt sich FIFTITU% kontinuierlich für bessere Bedingungen der Frauen* im Kunst- und Kulturbereich ein und ist die einzige derartige Plattform, nicht nur in Linz und Oberösterreich, sondern bundesweit.

Die Aktivitäten umfassen neben kultur- und frauen*politischer Arbeit, regionaler, nationaler und internationaler Vernetzung in diesem Feld und mannigfachen künstlerischen Projekten in und zu diesen Themen auch eine konkrete Beratung und Unterstützung zur Professionalisierung von Frauen* in Kunst und Kultur.

 

Kunstuni Campus 2023 – radical collective!

Share & Embed
Embed this Video

Link to this Video

Add new comment

login or register to post comments.