Direkt zum Inhalt

F(L)OSS Hall of Fame

dorf wäre nicht möglich ohne eine Vielzahl von Open Source Projekten. 

Unser spezieller Dank geht an:

DrupalEin Framework und CMS zum Erstellen von von Webseiten. Du befindest dich gerade auf einer Drupal Website ;)

MLT FrameworkDas Multimedia Loving Framework ist im Moment das Herzstück von Dorf. Über den mitgelieferten Videoserver melted läuft unser Playout. Wie vielseitig MLT einsetzbar ist zeigen kdenlive und openshot, 2 nicht-lineare Videoschnittprogramme die auf MLT aufsetzen.

Open Broadcast EncoderOBE-RT um den Transportstream für Kabelnetze zu generieren

Transcodemzum distributed Rendern der Videos

FFMPEGDas Command Line Video Tool. Wir verwenden ffmpeg um eure Videos umzuwandeln. Sowohl für den Sender als auch fürs Netz.

video.jsHTML5 videoplayer with flash fallback.

Ubuntu und Debian2 Linux-Distributionen die wir auf Servern und Workstations einsetzen

servus.atEin Linzer Verein und Pionier auf dem Gebiet OSS as a Service für Kunst- und Kulturschaffende. Zahlreiche Workshops und Diskussionsveranstaltungen machen servus.at zu einem wichtigen lokalen Knotenpunkt für Open Source Kultur und Software.Auch ein wichtiger Teil der Infrastruktur von dorf liegt bei servus.at

MBCastFür die Abwicklung von Live Sendungen ausserhalb unseres Studios verwenden wir seit einiger Zeit die Software des Wiener Startups mbcast.com. Dabei handelt es sich um eine Client-Server Lösung die dank X264 encoding, eine Übertragung in Echtzeit bei guter Qualität ermöglicht und vor allem einfach zu bedienen ist.  Besonderes Feature der Clients ist die Möglicheit mehrere Netzwerkkarten (3G,WiFi,Lan) für eine reibunglose Übertragung zu bündeln. Die Clients von mbcast sind Open Source (GPL) und auf allen drei grossen Plattformen verfügbar ( Windows, Linux, OSX). Der Server ist proprietär. 

 

to be continued...