Direkt zum Inhalt

1,992 Views

Tabakfabrik Open Air 2012 - Timelapse

von narrenkastl / am 04.06.2012

Recorded 02.06.2012 @ Tabakfabrik Linz
LineUp:
Parov Stelar Band
AG. Trio
Mr.Wu
La Rochelle

Danke An:
Tabakfabrik Linz, Chris Müller, Chris Sennlaub, Thomas Diesenreiter.
backlab collective,

More infos:
www.tabakfabrik-linz.at
www.facebook.com/tabakfabriklinz

Musik: A.G.Trio - Countably Infinite feat. M. Zahradnicek

Text by Tabakwerke Linz:
Nicht nur das Wetter spielte mit -- die erste Open Air Veranstaltung in der Tabakfabrik Linz konnte auf allen Ebenen überzeugen! Laut Angaben der VeranstalterInnen feierten mehr als 5.000 Menschen friedlich im Innenhof der Linzer Tabakfabrik. Auf der Bühne standen ausschließlich Linzer Bands, die bewiesen, dass die musikalische Vielfalt der Stahlstadt international locker mithalten kann.
Schon bei den ersten beiden Bands, La Rochelle und Mr. Wu füllte sich das Areal und stieg die Stimmung. Der erste Höhepunkt war in der Abenddämmerung erreicht, als das A.G. Trio die Bühne betrat. Denn die Linzer stehen mit ihrer Single „Countably Infinite" gerade zum zweiten Mal in Folge auf Platz 1 der FM4-Charts und feiern auch international einen Erfolg nach dem anderen. Extra angereist war daher auch der Francis International Airport-Sänger Markus Zahradnicek, der als Gastsänger die Vocals des Tracks beisteuerte. Auch A.G. Trio Frontmann Roland von der Aist zeigte sich begeistert von der Veranstaltung: „Genau was Linz braucht! Die Tabakfabrik entwickelt sich in die richtige Richtung, denn sie bietet lokalen KünstlerInnen eine Bühne, die man auch international wahrnimmt."
Während des A.G. Trio Konzerts präsentierte die Tabakfabrik ihr neues Konzept auch bei einer Live-Schaltung in die Schweiz. Das Kunstfestival „Spiel und Brote" im Baseler NT-Areal beschäftigt sich derzeit mit künstlerischen Zwischennutzungen von Industriebrachen. Dass gerade die Linzer Tabakfabrik für die mehr als 1.000 Gäste in Basel spannend war, lag für die Initiatorin Ines Blank auf der Hand: „Die Linzer Tabakfabrik ist derzeit eine der spannendsten Orte Europas! Wir hoffen, uns bald selbst ein Bild vor Ort machen zu können."
Der Höhepunkt des Abends war klarerweise dem wohl berühmtesten österreichischen Musikexport vorbehalten: Parov Stelar. Schon beim ersten Ton ging ein Aufschrei durch die Menge, die nach dem furiosen Konzert und endlosen Applaus mit mehreren Zugaben belohnt wurde. Müde, aber glücklich zeigten sich die mehr als 5.000 BesucherInnen, so wie Angelika M.: „Wahnsinn! So etwas sollte es jede Woche in Linz geben!"
Auch der künstlerische Leiter Chris Müller war vollends zufrieden: „Die heutige Veranstaltung war aus vielen Gründen etwas ganz besonderes für uns. Es standen lauter Linzer Bands auf der Bühne, der international erfolgreichste Musiker darunter, Parov Stelar, hat selbst in der Tabakfabrik experimentelle Gestaltung studiert. Wir haben heute beweisen, dass die Linzer Musikszene international mitmischen kann! Ich freue mich auf viele weitere tolle Konzerte in der Tabakfabrik Linz!"
(text by Thomas Diesenreiter)

Video Einbetten <iframe width="560" height="315" src="//www.dorftv.at/embed/4376" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
You are not authorized to access this content.
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.